Mobilität + Logistik
Energie + Wasser
Lebensräume
Datennetze
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Angebote erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen
Im Bild sind Thomas Nissing (stellvertr. Leiter Direktion Verkehr der Polizei Dortmund) und Hubert Jung (Verkehrvorstand von DSW21) zu sehen

7.3.2017

Kampagne gegen Handys am Steuer

 "Lenk dich nicht app. Kein Handy am Steuer" heißt die Kampagne, die nun nach und nach von den Behörden der Polizei NRW übernommen wird. So auch in Dortmund. Anlass für die Kampagne ist, dass Smartphones als mögliche Ursache für schwere Unfälle im Straßenverkehr zunehmend an Bedeutung gewonnen haben. Allein die Polizei Dortmund hat 2016 5.577 Verstöße in ihrem Zuständigkeitsbereich geahndet.