Mobilität + Logistik
Energie + Wasser
Lebensräume
Datennetze

Masuren - DO

Die ungarische Airline Wizz Air erweitert ihr breites Flugangebot vom Dortmunder Flughafen um eine attraktive Strecke in die beliebte Urlaubsregion Masuren im Norden Polens. Ab dem 14. Mai 2018 wird der Masuren-Airport in Szymany zweimal wöchentlich angeflogen. Reisende können dann jeweils montags und freitags die Verbindung von Wizz Air nutzen, um zur Masurischen Seenplatte zu fliegen.
 
Guido Miletic, Leiter Marketing & Sales, freut sich über die neue Streckeneinführung: „Mit der neuen Flugroute haben Reisende eine hervorragende Anbindung aus dem Ruhrgebiet zur Masurischen Seenplatte, einer der touristisch reizvollsten Regionen in Polen.“ Flugtickets sind ab sofort auf der Website der Fluggesellschaft unter www.wizzair.com buchbar.
 
Eldorado für Naturliebhaber
 
Die touristische Region Masuren besticht durch ihre einzigartige, faszinierende Natur. Als grüne Lunge Europas bekannt, begeistert sie Reisende vor allem durch ihre unzähligen Seen, Flüsse und Wälder. Wer auf der Suche nach Erholung und Entspannung im Grünen ist, dem wird hier an nichts fehlen. Zur Erkundung der Seenlandschaft bietet sich dem Reisenden ein engmaschiges Netz aus kilometerlangen Rad- und Wanderwegen. Für Aktiv-Urlauber gibt es außerdem zahlreiche Möglichkeiten zum Wassersport. Während einer Kajak- oder Segeltour können Besu-cher die Schönheit der Natur vom Wasser aus entdecken.
 
Wizz Air – das Tor zum Osten
 
Am Dortmunder Flughafen ist Wizz Air aufgrund des umfangreichen Flugangebotes die bedeu-tendste Airline am Platz. Mit 25 buchbaren Flugstrecken nach Mittel- und Osteuropa ist der Dortmund Airport im Wizz Air-Streckennetz der Standort innerhalb Deutschlands mit den meis-ten Verbindungen. Das sukzessive Wachstum am Dortmunder Flughafen wird einerseits durch die Aufnahme neuer Strecken getragen, andererseits durch eine erhöhte Frequenz auf bestehenden Routen. Für den Sommer kündigte Wizz Air an, die Frequenz auf der Verbindung von Dortmund nach Cluj-Napoca in Rumänien von viermal wöchentlich auf fünfmal wöchentlich zu erhöhen.