Mobilität + Logistik
Energie + Wasser
Lebensräume
Datennetze

23.11.2017

Derby - getrennte Wege

Der Klassiker, das Revier-Derby BVB gegen Schalke 04, steht bevor. Am Samstag, dem 25. November (15.30 Uhr), gilt das aus den letzten Jahren bei den Derbys bewährte Verkehrs- und Sicherheitskonzept. Für die Fans bedeutet das bei An- und Abreise betriebliche Änderungen sowohl am Hauptbahnhof als auch an den Haltestellen »Stadion« und »Westfalenhallen«. Allen Besuchern des Spiels wird darüber hinaus dringend geraten, frühzeitig zu den Spielen anzureisen.

U45/U46: »Stadion« für BVB-Fans
Die Anreise mit den Stadtbahnlinien U45 (ab Hauptbahnhof) und U46 (ab Brunnenstraße / Brügmannplatz) erfolgt ausschließlich zur Haltestelle »Stadion«, an der Haltestelle »Westfalenhallen« ist für BVB-Fans kein Ausstieg möglich. Die gleiche Regelung gilt für die Rückfahrt, d.h. der Zustieg in die Stadtbahnlinien U45 und U46 erfolgt an der Haltestelle »Stadion«.

U42/Uni-Shuttle: »Theodor-Fliedner-Heim«
Wie gewohnt fährt die Stadtbahnlinie U42 (Grevel – Schulte-Rödding – Reinoldikirche – Theodor-Fliedner-Heim – Hombruch) in Richtung »Signal Iduna Park«, der nächstgelegene Haltepunkt ist »Theodor-Fliedner-Heim«. Hier hält auch der »Uni-Shuttle«, der von den Parkplätzen im Bereich der Universität zur Haltestelle »Theodor-Fliedner-Heim« fährt. Bitte beachten Sie, dass es an der Haltestelle »Theodor-Fliedner-Heim« (wie auch am »Stadion«) aus Sicherheitsgründen einen kontrollierten Zugang zum Bahnsteig in beide Richtungen gibt.

Hauptbahnhof: Ersatzhaltestellen für Buslinien
Wer mit einer der fünf Buslinien (452, 453, 455, 456 und 475) bis zum Hauptbahnhof fährt und dort in die Stadtbahn umsteigt, muss etwas längere Fußwege in Kauf nehmen, da die Busse nicht die Haltepositionen am Nordausgang des Hauptbahnhofs anfahren. Ersatzhaltestellen werden auf der Grüne Straße in Höhe der Einmündung Kurfürstenstraße eingerichtet.

Hauptbahnhof: südlicher Zugang zur Stadtbahn für BVB-Fans
Gewöhnlich erfolgt der Zugang zum Bahnsteig an der Haltestelle »Hauptbahnhof« an BVB-Spieltagen über die Nordseite. Beim Derby ist dieser Zugang den Fans von Schalke 04 vorbehalten, die mit Sonderzügen am Dortmunder Hauptbahnhof eintreffen und die dann über den Nordausgang zur Stadtbahn geleitet werden. Für die Dortmunder Fahrgäste und die BVB-Fans bedeutet dies, dass sie den Bahnsteig zu den Zügen in Richtung Süden (Hörde, Stadion, Aplerbeck, Hacheney) ausschließlich über den südlichen Zugang unterhalb der Treppe zur DB-Ebene erreichen.

Zusätzliche Verbindungen
Zusätzliche Busse fahren wie an BVB-Spieltagen üblich zwischen Schanze, Kirchhörde, Brünninghausen und Stadion. Fahrgäste, die nicht zum Fußball, sondern in die Stadtmitte fahren wollen, werden gebeten, an der Haltestelle »Stadion« in die Stadtbahn umzusteigen bzw. aus Richtung Stadtmitte kommend mit der U45 oder U46 bis »Stadion« zu fahren und dort in den Bus umzusteigen.
Die beiden Einsatzwagen, die nach jedem Spielende von der Busbucht »Löschteich« auf der B1 vor den Westfalenhallen in Richtung Schüren/Aplerbeck abfahren, fahren nach dem Spielende ab der Busbucht an der Haltestelle »Westfalenhallen«.

Frühzeitig anreisen
Um pünktlich zum Spielbeginn im Signal Iduna Park zu sein, sollten Spielbesucher frühzeitig anreisen und auch für die Abreise etwas mehr Zeit als sonst einplanen. DSW21 bittet alle Fans und Kunden um Verständnis für die erforderlichen Abweichungen und um Verständnis, wenn es zu kurzfristigen Änderungen im Betriebsablauf kommen sollte. Bitte befolgen Sie die Anweisungen der DSW21-Mitarbeiter, der Polizei und der Ordnungskräfte.
Alle Informationen zum Thema finden Sie auch auf der Startseite von www.bus-und-bahn.de.